Helfen über den eigenen Tod hinaus –

mit Ihrer Erbschaft – Ihrem Vermächtnis

Wer für die Zeit nach seinem Tod zusätzlich zu den Menschen, die ihm nahestehen auch eine Organisation unterstützen möchte, der er sich verbunden fühlt, kann diesen Wunsch in einem Testament absichern.

Auch für diejenigen, die keine Nachkommen haben und verhindern möchten, dass ihr Vermögen nach ihrem Tod an die Staatskasse fällt, empfiehlt sich ein Testament.

Sie können die Deutsche AIDS-Stiftung zum Beispiel als Erbin oder Miterbin einsetzen oder unserer Organisation einen Teil Ihres Vermögens vermachen (Vermächtnis).

Ihre Fragen können wir gerne in einem persönlichen Gespräch oder Telefonat klären.

Dr. Kristel Degener

Ansprechpartner/in

Dr. Kristel Degener

Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende

 

Telefon: 0228 - 6 04 69 0

E-Mail senden »

In der Broschüre „Für Zukunft sorgen. Stiften und Vererben“ (PDF-Dokument, 1,36 MB) gehen wir ebenfalls auf viele Fragen ein. Gerne können wir Ihnen auch ein Exemplar bei Interesse zusenden.

Die Kurzversion der Bröschüre können Sie sich als Flyer „Stiften und Vererben“ (PDF-Dokument, 357 KB) ebenfalls herunterladen.