4. Festliche Operngala in Bonn am 9. Mai 2015

Neue Partner und Gesichter prägen das Bild der Veranstaltung

Bonn, 08. Dezember 2014. Am 9. Mai 2015 findet die 4. Festliche Operngala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung im Bonner Opernhaus statt (Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr).

Zehn international bekannte Opernstars werden wieder ohne Gage zugunsten von Menschen mit HIV/AIDS auftreten und Arien und Ensembles u.a. von Mozart, Puccini, Rossini und Verdi zur Aufführung bringen. ARD-Moderator und Arzt Eckart von Hirschhausen wird die Gala erstmals begleiten. Neben der bereits zum vierten Mal auftretenden Sopranistin Miriam Clark werden Lena Belkina, Omo Bello, Roman Burdenko, Max Emanuel Cencic, Mario Chang, Vincenzo Costanzo, Karine Deshayes,Sumi Hwang und Jessica Pratt auf der Bühne stehen. Generalmusikdirektor Stefan Blunier leitet die Gala musikalisch, bei der ebenfalls wieder das Beethoven Orchester Bonn und der Opernchor des Theater Bonn mitwirken. „Das Opernhaus Bonn ist bereits zum vierten Mal Gastgeber der Festlichen Operngala. Wir freuen uns, die Bühne für diesen guten Zweck zu sein.“ so Generalintendant Bernhard Helmich. Die Künstlerische Gesamtleitung liegt bei Alard von Rohr. Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters hat die Schirmherrschaft übernommen und kehrt so zu ihren beruflichen Wurzeln zurück. Erstmals wird sich das Beethovenfest Bonn als Partner an der Operngala beteiligen. „Wenn es darum geht, das Problem HIV/AIDS mit der Hilfe von Künstlern stärker ins Bewusstsein zu rücken, ist das Beethovenfest gerne dabei.“ so die Beethovenfest-Intendantin Nike Wagner.

Der bekannte ARD-Moderator, Arzt und Komiker Eckart von Hirschhausen betrachtet die Gala aus einem anderen Blickwinkel: "Medizin kann dem Körper helfen, aber die Künste helfen der Seele. Gerne moderiere ich dieses Jahr die Operngala, nachdem ich mich letztes Jahr überzeugen konnte, wie viel privates und gesellschaftliches Engagement für eine gute Sache dahinter steckt. Musik und Humor helfen heilen! Mit dem Zwerchfell kann man singen - und lachen!“

„Für 2015 konnten wir noch mehr Kuratoren für die Festliche Operngala in Bonn begeistern“, so die Initiatoren Helmut Andreasund Arndt Hartwig. „Besonders glücklich sind wir darüber, dass wir Eckart von Hirschhausen und Monika Grütters – als höchste kulturpolitische Kompetenz in Deutschland – gewinnen konnten. Mit der Deutschen Welle, der Volkswagen AG und der Deutschen Telekom AG haben wir neue namhafte Förderer an unserer Seite.“

„Wir freuen uns sehr über die große Unterstützung von der Oper und Kooperationspartnern, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern im Vorfeld der 4. Festlichen Operngala in Bonn. Unser besonderer Dank gilt den Initiatoren Helmut Andreas und Arndt Hartwig, die bereits bis jetzt mehr Kuratoriumsmitglieder als bei der letzten Gala für die gemeinsame Sache gewinnen konnten sowie der Sparkasse KölnBonn, die die Gala von Beginn an als Hauptsponsor begleitet“, so Ulrich Heide, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen AIDS-Stiftung.

Mit dem Erlös werden Hilfsmaßnahmen in der Region unterstützt, die weder der Staat noch Krankenkassen abdecken. Zusätzlich setzt die Deutsche AIDS-Stiftung die Förderung des DREAM-Hilfsprogramms in Afrika fort, bei dem die Infizierung eines Ungeborenen mit dem Virus durch die Schwangere zu 98 Prozent verhindert wird. Auch in der Welt zu helfen ist wichtig, da eine globale Krankheit noch nie lokal geheilt werden konnte. Außerdem wird mit der Öffentlichkeitsarbeit zur Gala erneut auf den Schutz vor HIV und AIDS aufmerksam gemacht.

Das Kuratorium der 4. Festlichen Operngala ist offen für neue Mitglieder und besteht aus dem Kuratoriumsvorsitzenden Artur Grzesiek (Sparkasse KölnBonn), Susanne und Frank Asbeck (Solarworld), Anne Becker-Seifner und Hans-Peter Becker, Christian Boehringer (Boehringer Ingelheim), Michael Buhr und Volker Schlicht (Orthopädische Gemeinschaftspraxis), Irene Diederichs, Birgit Diekmann und Peter Kolb, Martina Götz (AGFA Healthcare), Wolfgang Grießl (IHK Bonn/Rhein Sieg), Helmut Andreas und Arndt Hartwig, Stephan Huthmacher, Michael Langenberg (MLC Consulting), Volker Leienbach (Verband der Privaten Krankenversicherung), Birgit Limbach (Limbach Secur), Meike, Dörte und Werner Näkel (Weingut Meyer-Näkel), Jürgen Nimptsch (Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn), Stuart Pigott (Weinautor), Wilfried Pilhatsch (Architekt), Elisabeth Pott und Hans-Michael Pott, prüTec, Joachim Schmalzl (Sparkasse KölnBonn), Ariadne und Stefan Schreiter, Stiftung Charlie, Carl M. Völzgen & Co., Nicola und Thomas Weppelmann (CC-Pharma) und weiteren Kuratoren, die nicht namentlich genannt werden wollen.

Ohne die Unterstützung des Hauptsponsors Sparkasse KölnBonn, der Kuratoren, der Förderer Deutsche Telekom AG, Volkswagen AG und Verband der privaten Krankenversicherung e.V., des Unterstützers KPMG AG sowie der Medienpartner General-Anzeiger Bonn und Deutsche Welle wäre die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich.

Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen. Gala-Karten für 110 / 85 / 68 / 52 € gibt es an der Theaterkasse. Tel.: 0228-77 80 08, theaterkasse@bonn.de oder bonn-ticket.de.

Premiumtickets für 290 €, die nach der Aufführung auf der Bühne ein Gala-Essen zusammen mit den Künstlern beinhalten, sind bei der Deutsche AIDS-Stiftung erhältlich. Tel. 0228-60 46 90 oder elke-becker@aids-stiftung.de

Die Deutsche AIDS-Stiftung ist die größte AIDS-Hilfsorganisation in Deutschland, die betroffenen Menschen materielle Unterstützung bietet. Die Stiftung hilft seit über 25 Jahren bedürftigen Menschen mit HIV und AIDS in Deutschland durch Einzelhilfen und die Unterstützung von Projekten wie beispielsweise Betreutes Wohnen. Darüber hinaus fördert die Stiftung seit dem Jahr 2000 ausgewählte Hilfsprojekte, etwa für Aidswaisen, Jugendliche, Mütter und ihre Kinder, vor allem im südlichen Afrika.

Spendenkonto: IBAN: DE85 3705 0198 0008 0040 04 / BIC: COLSDE33

Dr. Volker Mertens

Ansprechpartner/in

Dr. Volker Mertens

Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

 

Telefon: 0228 - 6 04 69 31

E-Mail senden »
Sebastian Zimer

Sebastian Zimer

Pressereferent

 

Telefon: 0228 - 6 04 69 33

E-Mail senden »

Kooperationspartner

Michaela Predeick
Pressesprecherin Theater Bonn 

Theater Bonn
Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn
Telefon: 0228 - 77 82 15
E-Mail senden »

Kooperationspartner

Barbara Dallheimer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Beethovenfest Bonn
Kurt-Schumacher-Str. 3, 53113 Bonn
Telefon: 0228 - 20 10 340
E-Mail senden »