Ausverkauftes Haus und begeisterte Gäste

30 000 Euro für die Deutsche AIDS-Stiftung beim Festlichen Konzert der Bochumer Symphoniker

Bochum/Bonn, 30. November 2019. Die Bochumer Symphoniker und fünf internationale Solisten begeisterten das Publikum im ausverkauften Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Unter der Leitung von Gabriel Bebeselea spielten sie am Samstagabend für die Deutsche AIDS-Stiftung. Mit dem Erlös von 30 000 Euro hilft die Stiftung HIV-positiven Menschen im Ruhrgebiet und unterstützt Hilfs- und Aufklärungsprojekte in der Region.

"Für unsere Hilfen im Ruhrgebiet ist der Erlös aus diesem wunderbaren Konzert sehr wichtig," sagte Kristel Degener, Vorstandsvorsitzende der Deutschen AIDS-Stiftung. "Wir wollen uns auch im Namen aller bedanken, die unsere Unterstützung dringend brauchen."

Für die Bochumer Symphoniker gehört dieses Konzert mittlerweile zur guten Tradition. Intendant Steven Sloane: „Seit der Eröffnung unseres Musikforums ist dies einer der wichtigen Termine in unserer Saisonplanung. Wir freuen uns alljährlich auf die Zusammenarbeit mit herausragenden Solisten, vor allem aber auch darüber, mit unserem Können etwas Gutes bewirken und helfen zu können.“

Zusammen mit den BoSys spielten am Samstagabend: die französisch-schweizerische Cellistin Nadège Rochart, die in Bochum aufgewachsene Pianistin Schaghajegh Nosrati, der niederländische Akkordeon-Spieler Vincent van Amsterdam, die australische Flötistin Ana de la Vega und die Violinistin Bomsori Kim, gebürtige Südkoreanerin. Alle Musikerinnen und Musiker verzichteten für den guten Zweck auf ihre Gage.

Das Festliche Konzert fand zum vierten Mal für die Deutsche AIDS-Stiftung statt. Es wurde von Bo van der Meulen moderiert. Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch begrüßte als Schirmherr die Gäste.

Das Festliche Konzert Bochum fand mit Unterstützung des Katholischen Klinikums Bochum, der Knappschaft Bahn See, des Verbands der Privaten Krankenversicherung, der VONOVIA und der Stadtwerke Bochum statt. Partner des Konzerts ist das Bochumer Walk in Ruhr - Zentrum für sexuelle Gesundheit und Medizin.

 

 

Pressekontakte:

 

Deutsche AIDS-Stiftung, Dr. Volker Mertens, Leiter Öffentlichkeitsarbeit 0228 60 46 931, volker.mertens@aids-stiftung.de

Bochumer Symphoniker, Christiane Peters, Leitung Marketing & Kommunikation 0234 910 86 17, cpeters@bochum.de