Lesung mit Medien-Preisträger Martin Reichert in Köln am 19. September 2019

Fragen kann er, sehr gut zuhören auch – und schreiben erst recht.

Martin Reichert liest am 

Donnerstag, 19. September 2019
um 20 Uhr
im Buchsalon Ehrenfeld (Wahlenstr. 1, 50823 Köln)

aus seinem Buch „Die Kapsel. Aids in der Bundesrepublik“ (Suhrkamp Verlag 2018). Der Autor und tageszeitung-Journalist wurde für „Die Kapsel“ im Juni mit dem „Medienpreis HIV/Aids der Deutschen AIDS-Stiftung“ ausgezeichnet. Martin Reichert, geboren 1973, widmet sich in diesem Buch der Aufarbeitung der HIV/Aids-Geschichte. Dafür hat er viele Fragen gestellt. Besonders an die Älteren, die noch vor den effektiven Medikamenten mit HIV und Aids leben mussten. Martin Reichert gibt den Menschen in seinem Buch eine Stimme. Damit wir erfahren, was es zu sagen gibt über eine Zeit, in der homosexuelle Männer mit viel Schmerz und Einsamkeit leben mussten. Eine Zeit, über die die nachkommende Generation viel zu wenig weiß. 

Am 19. September lässt uns Martin Reichert teilhaben an seiner großartigen Recherche und an den Erzählungen, die er für uns und seine Gesprächspartner aufgeschrieben hat.

Die Lesung moderiert Georg Roth, ehemalige „Springmaus“ und Vorstand der Bundesinteressenvertretung Schwuler Senioren e.V. (BISS).

Da der Kölner Buchsalon Ehrenfeld nur begrenzte Sitzplätze hat, bitten wir Sie um eine Anmeldung. Bitte per E-Mail an medienpreis@aids-stiftung.de


Andrea Babar

Ansprechpartner/in

Andrea Babar

Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

 

Telefon: 0228 - 6 04 69 37

E-Mail senden »