stiften-und-vererben

Stiften und Vererben

Gemeinsam mit der Deutschen AIDS-Stiftung für eine gute Zukunft sorgen

“Gemeinsam für Zukunft sorgen” – die neue Erbschaftsbroschüre der Deutschen AIDS-Stiftung


Man sollte in seinem Leben einen Baum pflanzen, ein Haus bauen und ein Kind zeugen – diese Weisheit kennt fast jeder. Gerne wird sie Martin Luther zugeschrieben, soll aber aus dem Babylonischen Talmud stammen.

Unabhängig von der „wahren“ Herkunft, beschreibt das Sprichwort im Kern, was die allermeisten Menschen möchten: Etwas auf dieser Welt zurücklassen, das weiterwirkt. Baum, Haus und Kind sind eine Möglichkeit. Aber es gibt noch andere Wege, Spuren zu hinterlassen, die bleiben.



Mit einer Erbschaft oder einer Zustiftung an eine Hilfsorganisation wie die Deutsche AIDS-Stiftung entsteht etwas sehr Wertvolles: dauerhaftes Glück. Denn was die Deutsche AIDS-Stiftung in die Zukunft hinein bewirken kann, lässt viele Menschen mit neuem Mut nach vorne schauen.

  • Wir machen HIV-infizierte Mitmenschen, die nicht erwartet hatten, dass sie schnelle Hilfe bekommen, in einer ausweglosen Situation glücklich.
  • Wir helfen, dass gute Projekte für betroffene Menschen gestartet werden können – und erhalten bleiben.
  • Wir klären auf, damit möglichst viele über HIV und Aids Bescheid wissen.
  • Wir kümmern uns um Frauen, Männer und Familien, die in anderen Ländern dringend unsere Hilfe brauchen.
  • Und wir helfen dabei, dass Wissenschaftler*innen sich auf Fortschritte in der Forschung konzentrieren können, damit irgendwann einmal HIV und AIDS besiegt sind.

Unsere neue Broschüre „Stiften und Vererben. Gemeinsam für Zukunft sorgen“ zeigt Ihnen nicht nur einen Weg zur Deutschen AIDS-Stiftung, auf dem Sie Ihre Spuren hinterlassen möchten. Wir informieren Sie ebenfalls über die Grundsätze der Erbfolge und wie ein Testament oder ein Vermächtnis errichtet werden können. Außerdem erläutern wir gerne, wie eine Zustiftung vorgenommen werden kann.

Informieren Sie sich in unserer Broschüre und bestellen Sie diese kostenfrei bei Carmen Tappert.
Entweder telefonisch (0228 – 60 46 9-0) oder per E-Mail (Carmen.Tappert@aids-stiftung.de).

Seit über drei Jahrzehnten ist es die Aufgabe der Deutschen AIDS-Stiftung, HIV und Aids zu beenden und HIV-infizierten und an Aids erkrankten Menschen zu helfen.

Deshalb fördern wir nationale und internationale Projekte zur Prävention, Teilhabe und Integration sowie zur Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung. Wir engagieren uns auch gegen die Begleiterkrankungen von HIV sowie gegen weitere sexuell übertragbare Infektionen.

Wir finanzieren unsere Arbeit vornehmlich aus privaten Mitteln.